Vorwort von Andreas Gfrerer


00
Ein körperliches Resonanzphänomen

Werte Leserin, werter Leser! Liebe Kenner und Könner!
Liebe Gäste!


Seit über 650 Jahren ist die Blaue Gans Zeitzeugin der städtischen Entwicklung Salzburgs. Manchmal versuche ich mir vorzustellen, welch umwälzende Veränderungen das Haus schon erlebt haben mag und nun als Erinnerung in seinen dicken Steinmauern trägt. Vielleicht ist genau dieses Speichern der Geschichte jene unbeschreibliche und doch spürbar vorhandene Schwingung, welche die Atmosphäre in dem alten Haus bestimmt.


Ein Grundschema meines Art-hotel-Konzepts ist es, die Schwingung der Vergangenheit mit modernen, zeitgenössischen Impulsen in Resonanz treten zu lassen. Ausgehend von diesem Gedanken bin ich verschiedenen Resonanzphänomenen in unserem Leben nachgegangen. Für mich wird Resonanz zum Glücksfall, wenn Literatur durch ein Wort oder ein Wortgefüge in mir etwas zum Schwingen bringt, ganz so, als würde eine innere Saite angeschlagen. Ich erlebe sie in der Musik, die eo ipso Resonanz ist, und die sich darüberhinaus auf einer psychischen Ebene im Konzertpublikum überträgt. Ich verstehe die heftigen Reaktionen und das "Medienecho" auf Kunst im öffentlichen Raum in Salzburg als Resonanz einer in der Bevölkerung vorhandenen Grundfrequenz mit einer von manchen Medien verwendeten Angst-, Neid- und Ausgrenzungsfrequenz.

In vielen weiteren Facetten unseres Lebens tritt Resonanz als Grundprinzip zu Tage. Aus Gesprächen mit unseren Gästen weiß ich, wie sehr die Kunst unseres Hauses inspirierend im Wortsinn sein kann, oder auf heftige Ablehnung stößt - entscheidend dabei ist das "Schwingen" im Betrachter, sind jene inneren Vorgänge und Prozesse, die mit dem Gesehenen resonieren. Unsere Wiener Architekten, beide gebürtige Salzburger, haben in ihrem Konzept für die Blaue Gans auf die Baukultur der Stadt reagiert und ihre Sichtweise der Heimat in ihre Überlegungen einfließen lassen, ähnlich wie die jungen Designer, für deren Werkschau "freiheiten" unser Haus Projektions- und Ausstellungsfläche war.

Welche Resonanz erzeugt das Lebensgefühl dieser Stadt in Dir? Was in und an Salzburg erzeugt bei Dir Gänsehaut? Diese Fragen haben wir Menschen gestellt, die hier leben und arbeiten, allesamt Gäste und Freunde unseres Hauses. Antworten und Reaktionen auf diese Fragen sowie verschiedene Resonanzphänomene haben wir in diesem Magazin festgehalten und stellen sie Ihnen für eigene Resonanz zur Verfügung. Mögen beim Lesen viele neue Gedanken zu schwingen beginnen!








Andreas Gfrerer
Blaue Gans
Eigentümer



*fast täglich eine neue story in unserem web-magazin gänsehaut.