Claus Preisinger in der Blauen Gans

Claus Preisinger, Jungstar unter den österreichischen Winzern, hat uns mit Fassproben besucht. Für uns füllte er 2010 exklusiv  seine legendäre GÄNSEHAUT-Cuvée ab. Wie soll der neue "GÄNSEHAUT Rot" werden? Was soll den Charakter des Weins dominieren? Mehr die Würze des Blaufränkisch, oder lieber die erdige Männlichkeit  des Merlot? Oder doch eine liebliche, fruchtige Zweigelt-Note? 

Claus Preisinger macht Weine von großer Natürlichkeit und Eleganz. Sie sind auf das Wesentliche reduziert, schnörkellos und glasklar, ohne trivial zu sein. Das ist gar nicht einfach. Und: diese Reduktion gibt es in der Kunst auch, das mögen wir an den Preisinger-Werken.

Es gibt jetzt auch einen "Amphoren Wein", einen Weissburgunder in georgischen Ton-Amphoren, mit einer schönen Nase nach reifen Mandarinen(schalen). Und natürlich einen großartigen Pinot Noir, wie der Pannobile gänzlich unfiltriert, reine Natur.

Danke für die Trinkfreude, danke für den Besuch, lieber Claus!