Salzburger Festspielgespräche 2015 - Thaddaeus Ropac im Gespräch mit Barbara Rett






Der Kunstreiche

Festspielzeit bedeutet Hochbetrieb für Thaddaeus Ropac, den der österreichische Galerist hat Salzburg auch zu einem Hotspot der zeitgenössischen Kunst gemacht. Mit seiner Galerie in der Villa Kast am Salzburger Mirabellplatz und den eleganten Festen in seinem Schloss Emslieb bei Hellbrunn zählt Ropac während des Festspielsommers zu einem der großen Gastgeber der Kunstwelt. Der Top-Galerist ist am Mittwoch, dem 12. August 2015, um 19.35 Uhr in der achten Ausgabe der „Salzburger Festspielgespräche“ bei Barbara Rett im Weinarchiv des arthotels Blaue Gans zu Gast.

Besonders glücklich ist Thaddaeus Ropac, wenn es ihm gelingt bildende Kunst mit darstellende Kunst zu verknüpfen, sodass es zu Kontakten und Freundschaften zwischen Musikern, Sängern, Schauspielern und bildenden Künstlern kommt, die über die Dauer der Festspielzeit hinaus weiterwirken. Im Gespräch mit Barbara Rett spricht Ropac über seine eigenen Anfänge als Galerist sowie über neue Entwicklungen in der Kunstbranche.